Öffentliche Gebäude

Universitäten, Bildungseinrichtungen und Verwaltungsgebäude

Insbesondere im Sommer, wenn die Kantine der einzige Wärmeverbraucher im gesamten Netz einer Universität ist, beträgt die Erzeugung und Verteilung des Heizsystems mehr als zwei Drittel des Wärmeverlustes innerhalb des Rohrleitungssystems. Über das gesamte Jahr gesehen ergibt dies mehr als 30% Wärmeverlust. Hinzu kommt der Energieaufwand für den Betrieb der Umwälzpumpen, Gebläsebrenner und dergleichen.

Für herkömmliche Wärmepumpen ist der Einsatzfall, aufgrund der hohen Vorlauftemperaturen, der bestehenden Heizungsanlage und den in einem großen Temperaturbereich schwankenden Wärmequellen, ungeeignet.

Die Mitsubishi Q-ton ist in der Lage, die schon vorhandenen Netztemperaturen weiterhin zu liefern und dies mit Vorlauftemperaturen von bis zu 90° C zu gewährleisten und hat darüber hinaus noch Reserven und kann parallel zu der Fernwärmeeinspeisung betrieben werden. Des Weiteren ist durch die intelligente und einfach zu handhabende Steuerung der Q-ton, die Warmwasserversorgung in allen denkbaren Betriebssituationen gegeben.