Fitnessstudios

Kontinuierliche Warmwasserbereitstellung

Laut Kundeninformationen beträgt die Menge an Warmwasser in einem durchschnittlichen Fitnessstudio etwas 57,6 m3 pro Tag. Diese Berechnung basiert auf der Annahme von 8 Duschkabinen, einer durchschnittlichen Duschzeit von 5 Minuten und einer Auslastung von etwa 50 %. Daher ist es ratsam, die Warmwasserbereitstellung so energieeffizient wie nur möglich zu gestalten.

Durch den Einsatz der Q-ton können die Energiekosten auf ein Minimum reduziert werden. Die Energie für die Warmwasseraufbereitung wird hierbei aus der Umgebungstemperatur der Außenluft gewonnen. Die zugeführte Energie dient lediglich dazu, die Wärme aus der Umgebungsluft mittels Wärmetauscher in das bestehende Heiz- und Brauchwassersystem zu übertragen.

Die Menge gewonnener Energie übertrifft die Menge eingesetzter Energie hierbei um ein Vielfaches und beträgt durchschnittlich das 4,3-fache. Dieses Verhältnis wird auch als COP bezeichnet.